Die Wunderübung

Schauspiel von Daniel Glattauer
Regie: Uwe von Grumbkow // Es spielen: Monika-Margret Steger, Markus Maier, Timo Effler

Er und Sie haben sich entschieden. Joana und Valentin. Nach vierzehn Ehejahren gehen sie zur Paartherapie. Zwischen ihnen funktioniert gar nichts mehr. Außer dass sie sich einig sind, getrennte Wege zu gehen. Der Therapeut sieht sofort: das ist ein Paar im fortgeschrittenen Kampfstadium, alles läuft gegeneinander. Nur in der Polemik sind sie ein perfekt eingespieltes Team und bleiben einander nichts schuldig. Eines würde schon interessieren: Warum trennen Sie sich eigentlich nicht? Der bedrängte Therapeut greift zu altbewährten Übungen: Hilft der „Perspektiv-Wechsel“‚ der „Rollentausch“, die „Faustübung“? – Alles nichts? Jetzt muss „die Wunderübung“ her…! Aber ein Schritt vor bedeutet bei diesen Härtefällen zwei Schritte zurück. Nach einer kurzen Verschnaufpause geht die Sitzung weiter. Doch der Therapeut ist nach einem Anruf plötzlich ganz verstört…

Nach „Gut gegen Nordwind“ beweist Erfolgs-Autor Daniel Glattauer einmal mehr sein großes Talent für pointierte Dialoge und überraschende Wendungen. In „Die Wunderübung“ gelingt ihm das ebenso gefühlvolle wie bissige Porträt eines Paares, dessen beste Zeiten vorbei sind, das aber seine Liebe nicht aufgeben will. Lebensnah und sehr komisch!

„Premierenbesucher haben im ausverkauften Speyerer Zimmertheater Lachmuskeln und Hirnzellen trainiert und viel Stoff zum Überdenken der eigenen Partnerschaft erhalten. […] Das köstliche Spiel des Ensembles steuert auf einen unerwarteten Showdown zu.“ (Die Rheinpfalz)

Termine:

siehe Spielplan

Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr.
Tickets kosten 18,- EUR / Schüler*innen, Auszubildende und Student*innen zahlen ermäßigt 12,- EUR